Forschungsrat ERC vergibt elf Advanced Grants nach Österreich

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Die diesjährigen Advanced Grants des Europäischen Forschungsrats ERC sind vergeben. Elf dieser begehrten und mit bis zu 2,5 Millionen Euro dotierten Förderpreise konnten in Österreich tätige Forschende einwerben – acht von ihnen wurden in der Vergangenheit auch vom Wissenschaftsfonds FWF gefördert.

weiterlesen: Forschungsrat ERC vergibt elf Advanced Grants nach Österreich

Was die Welt zusammenhält: Schauspielerin Caroline Peters im Gespräch mit Astrophysiker Franz Kerschbaum

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Führende Wissenschaftler:innen treffen im ORF-Radiokulturhaus auf Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Medien, um sich über die Zukunft auszutauschen. In der Ausgabe am 6. Mai sind die Schauspielerin Caroline Peters und der Astrophysiker Franz Kerschbaum zu Gast bei Moderator Günter Kaindlstorfer. Der Eintritt ist frei.

weiterlesen: Was die Welt zusammenhält: Schauspielerin Caroline Peters im Gespräch mit Astrophysiker Franz Kerschbaum

25 Jahre Österreichische Plattform fteval: REvaluation Conference in Wien

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Am 5. und 6. Mai findet Europas größte Konferenz zur Evaluierung nationaler Forschungspolitiken in Wien statt. Die Konferenz wird von der Plattform fteval gemeinsam mit Fraunhofer ISI und IFRIS – Institut Francilien Recherche Innovation Société organisiert. Der Wissenschaftsfonds FWF ist ebenso als Partner mit an Bord. Panels, Keynote-Speeches, Side-Events und eine Jubiläumsenquete laden dazu ein, mehr über die Forschungs- und Innovationssysteme von morgen zu erfahren.

weiterlesen: 25 Jahre Österreichische Plattform fteval: REvaluation Conference in Wien

Wissenschaftliches Neuland in der Metallforschung

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Der ASMET-Preis, Österreichs höchstdotierter Forschungspreis im Bereich der Metallforschung, geht an Lorenz Romaner von der Montanuniversität Leoben. Die über den FWF vergebene Auszeichnung der Austrian Society for Metallurgy and Materials (ASMET) in der Höhe von 300.000 Euro ermöglicht es dem Materialwissenschaftler, mit Methoden des maschinellen Lernens die Eigenschaften von Metallen zu verbessern. Seine Forschung eröffnet der Metall- und Technikbranche neue Möglichkeiten – von der Herstellung bis zum Recycling.

weiterlesen: Wissenschaftliches Neuland in der Metallforschung

Wassertropfen fällt auf gelb-blau-beleuchtete Wasseroberfläche und verursacht konzentrische Kreise

Spitzenforschung in Österreich: Wissenschaftsfonds FWF bewilligt 52 Millionen Euro für herausragende Projekte in der Grundlagenforschung

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

In der ersten Bewilligungsrunde 2022 konnte der FWF bei einem Antragsvolumen von 207,5 Millionen Euro 166 Projekte für rund 52 Millionen Euro auf Schiene bringen. Dies ergibt eine Bewilligungsquote über alle Programme von 25 Prozent. Bereits zum zweiten Mal wurden Bewilligungen im neuen ESPRIT-Karriereprogramm ausgesprochen, hier werden 16 Forschende gefördert. Zudem konnten im Programm PEEK 13 Projekte aus dem künstlerisch-wissenschaftlichen Bereich im Umfang von fünf Millionen Euro reüssieren.

weiterlesen: Spitzenforschung in Österreich: Wissenschaftsfonds FWF bewilligt 52 Millionen Euro für herausragende Projekte in der Grundlagenforschung

Alphaplusstiftung.at slider

Nächste Runde startet: Rückenwind-Förderbonus für international tätige Forschende

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Die alpha+ Stiftung bietet gemeinnützig orientierten Personen und Organisationen die Möglichkeit, Forschende finanziell zu unterstützen. Ein Angebot der Stiftung ist der Rückenwind-Förderbonus, der international tätigen Forschenden des Erwin-Schrödinger-Programms offensteht. Die dritte Ausschreibungsrunde ist soeben gestartet.

weiterlesen: Nächste Runde startet: Rückenwind-Förderbonus für international tätige Forschende

Krisenunterstützung für Forschende aus der Ukraine

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Vom Krieg in der Ukraine unmittelbar betroffene Wissenschaftler:innen können ab sofort in laufende FWF-Forschungsprojekte in ganz Österreich aufgenommen werden. Der FWF stellt eine Million Euro für diese Krisenunterstützung zur Verfügung. Alle Wissenschaftler:innen, die derzeit FWF-Projekte leiten, sind eingeladen, ukrainische Kolleg:innen in ihre wissenschaftliche Arbeit einzubinden.

weiterlesen: Krisenunterstützung für Forschende aus der Ukraine

Internationaler Frauentag 2022

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Österreich zählt zu den Schlusslichtern beim Gender-Pay-Gap. Laut aktuellem Bericht der Statistik Austria fallen die Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern innerhalb der EU nur in Estland und Lettland noch gravierender aus. Die Pandemie hat darüber hinaus die Schieflage in vielen Bereichen verschärft, auch in der Wissenschaft. So nahm beispielsweise die Publikationstätigkeit von Frauen während der Pandemie deutlich ab. Es gibt also noch viel zu tun. Wie steht es um die Gleichstellung im Wirkungsbereich des FWF?

weiterlesen: Internationaler Frauentag 2022

Im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Wissenschaft basiert auf Weltoffenheit, Austausch und Zusammenarbeit. Der FWF wird im Rahmen seiner Möglichkeiten dazu beitragen, dass Forschende die Zusammenarbeit mit ukrainischen Kolleg:innen über diese schwierige Zeit hinweg aufrechterhalten und so auch in Zukunft einen Beitrag zu einer friedlichen und demokratischen Entwicklung leisten können.

weiterlesen: Im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

Alphaplusstiftung.at slider

Neue Ausschreibungsrunde für netidee SCIENCE und Weiss-Preis gestartet

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Sie zählen zu Österreichs höchstdotierten von privaten Partnern finanzierten Forschungspreisen: Mit der „netidee SCIENCE“-Förderung der Internet Stiftung im Umfang von 400.000 Euro und dem Weiss-Preis für Meteorologie in der Höhe von 200.000 Euro stehen Wissenschaftler:innen heuer zwei gemeinnützig finanzierte Ausschreibungen mit besonders attraktiven Förderkonditionen offen.

weiterlesen: Neue Ausschreibungsrunde für netidee SCIENCE und Weiss-Preis gestartet

Neue Gesprächsserie: Was die Welt zusammenhält

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Führende Wissenschaftler:innen treffen im ORF-Radiokulturhaus auf Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Medien, um sich über die Zukunft auszutauschen. In der ersten Ausgabe am 2. März sind die Physikerin Ulrike Diebold und der Bestseller-Autor Marc Elsberg zu Gast bei Moderator Günter Kaindlstorfer. Der Eintritt ist frei.

weiterlesen: Neue Gesprächsserie: Was die Welt zusammenhält

Seitennummerierung